© Darkmoon Art / Pixabay

Historie des Projektes BEB 61

Bereits im Jahr 2011 wurde von der Bürgermeisterkonferenz des Rhein-Erft-Kreises ein Gewerbeflächenentwicklungskonzept in die Wege geleitet.
In der Stadtentwicklungsausschusssitzung (SEA) vom 28.09.2017 wurde das Gewerbeflächenentwicklungskonzept des Rhein-Erft-Kreises vorgestellt.

Die darauffolgende Sitzung des SEA am 14.11.2017 beschäftigte sich erneut mit der Thematik, in der der Beitrittsbeschluss einstimmig beschlossen wurde.

Im Wahlkampf 2020 wurde dieses Gebiet wieder thematisiert und eine Bürgerversammlung in Pütz sowie eine spätere Bürgerfragestunde online durchgeführt, bei denen viele Fragestellungen beantwortet wurden.
Die IHK machte die Bedeutung des BEB61 für die Region in Zeiten des Strukturwandels im Rahmen eines Zeitungsartikels noch einmal sehr deutlich.

Am 02.02.2021 wurde im Stadtentwicklungsausschuss mehrheitlich der Aufstellungsbeschluss und der Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gefasst.

Es folgte eine weitere Sitzung im SEA am 25.05.2021 mit mehrheitlichem Beschluss.

In der Sitzung des SEA vom 29.06.2021 wurde mit den Stimmen der FWG, SPD und CDU der Beschlussvorlage zugestimmt.

Quergelesen:

Seit 2011 gibt es konkrete Ansätze für die Entwicklung des besagten Gewerbegebietes.
Von Beginn an war die IHK Köln beteiligt.

Konkret wurde im Jahr 2017 der erste Beschluss zum in Richtung „BEB61“ gefasst.

    • Du möchtest gerne mit uns über die Themen diskutieren?
    • Du hast Fragen zu den Pros and Cons?
    • Du interessierst dich allgemein für die FWG-Bedburg?



    (*) Pflichtfeld

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner